Gesprächstherapie

Blockaden im Körper entstehen und bestehen oft durch Blockaden im Geist.

Wenn wir Ängste, Sorgen und Nöte spüren, wirkt sich das immer auch auf den physischen und energetischen Körper aus (und umgekehrt).

Ein ganz wichtiger Teil meiner Behandlungen ist deshalb das Verwandeln von Glaubenssätzen in Sichtweisen. Glaubenssätze schaffen Beschränkungen, die bis zu Blockaden führen. Neue Sichtweisen ermöglichen dann neue Wege und Einsichten.

So gehört zu jeder Behandlung bis zu einer Stunde das offene vertrauensvolle Gespräch über die eigenen Beschränkungen, die ja oft als Selbstschutz angelegt, aber später zu Blockaden geworden sind. Manchmal kann auch ein noch längeres Gespräch sinnvoll sein.